Activitäten

Biscarrosse liegt an der Atlantikküste nördlich der Landes, in der Nähe der Pilatdüne und des Bassin d´Arcachon. Es ist ein Reiseziel mit mehreren Atmosphären / Aktivitäten:

Le Lac de Bisca-Cazaux-Sanguinet

Le Petit Lac

Le Lac de Bisca-Parentis

Ideal zum Schwimmen, Angeln, Wassersport: Navigation, Segeln, Paddeln, Wasserski, Tretbootfahren auf 5.600 ha. Der Hafen von Navarrosse liegt 800 m vom Campingplatz entfernt. Die feinen Sandstrände des Sees sind über mehrere Kilometer mit flachem, ruhigem und transparentem Wasser angelegt. Einige werden in der Saison überwacht.

100 ha Gebiet für seinen natürlichen Reichtum geschützt. Keine motorisierten Boote, dies ist der perfekte Ort zum Angeln.

Eine der seltenen französischen Hydrobasen, auch ein beliebter Ort für Fischer, Windsurfer, Kanufahrer, Wasserski oder Parasailing. Visueller Schock und Gefühl während eines ersten Fluges in einem Wasserflugzeug, Flugzeug, Hubschrauber oder Parasailing über den prächtigen Landschaften von Biscarrosse und den Großen Seen. Eine Fläche von 3.400 ha Ruhe.

 

Der Ozéan mit seiner wilden Küste: seine 5 überwachten Strände aus feinem Sand zwischen der Düne und dem Atlantik. Wählen Sie aus: Surfen, Rollen in Rollen, Sandyachting, Beachvolleyball, Surfen, lange Spaziergänge mit den Füßen im Wasser …

La forêt landaise Der Landeswald besteht hauptsächlich aus Kiefern und ist in Biscarrosse über 13.000 Hektar groß. Radfahren und Wandern erwarten Sie mit 50 km Radwegen und 8 Wanderwegen von 6 bis 11 km zwischen Waldwegen und Seeufer an der frischen Luft.

Der Golfplatz Biscarrosse liegt 5 km vom Campingplatz entfernt. Es bietet 2 Golfplätze mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zwischen Wald und See: einen 18 Allround- und einen 9-Loch-Platz mit einer Übung von 25 Positionen.

Besuchen Sie das musée historique de l’Hydraviation Historische Hydraviationsmuseum auf dem Gelände der ehemaligen Latécoère-Basis und reisen Sie in die Vergangenheit. Einige Exponate sind Wracks, die während des Zweiten Weltkriegs im See versenkt wurden (die deutschen Besatzer hatten ihn zu einer militärischen Stätte gemacht) und anschließend wieder flott gemacht wurden. Der See beherbergte eine wichtige Hydrobase, die von Aéropostale und den Unternehmen Latécoère und Air France als internationaler Flughafen für Transatlantikflüge genutzt worden war. Das Abenteuer begann 1929.

Le musée des traditions Das Traditionsmuseum mit Bootsfahrten auf den Sümpfen.

Reiten, Bogenschießen, Karken, Bowling und vieles mehr.

In Biscarrosse wird es nie langweilig.

Camping Cantalaoude